Projekt „Traum der Aline“ - Die gefährdeten Mädchen von der Insel Sao Luis

Alines Traum

Im Nordosten Brasiliens unterhalten die Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung das Projekt „Sonho de Aline - Traum der Aline“. Im März 2003 gründeten die Schwestern in São José de Ribamar, Maranhão ein Projekt, um gefährdete Mädchen zwischen 7 und 14 Jahren aus ärmsten Verhältnissen aufzufangen. Mitarbeiterin Carol berichtet von ihren Erfahrungen:

"Die Schwestern in Brasilien versuchen so das Werk von Mutter Theresia weiterzuführen. Sie gestalten damit den Traum von einer geschwisterlicheren Welt. Das Projekt ist unsere Familie, so beschreiben es die Mädchen gegenüber Besuchern.

Sr. Mazé und Sr. Francisca haben mich eingeladen, ihnen bei der Arbeit mit den Kindern zu helfen. Ich stimmte zu, kannte aber das Projekt noch nicht. Ich war sofort von der Arbeit begeistert. Besonders angesprochen haben mich Art, Freude und Hingabe, mit der die Schwestern diese wichtige Aufgabe wahrnehmen. Das Projekt ermöglichte mir mein moralisches, soziales und berufliches Leben zu entdecken und weiterzuentwickeln. Ich habe mich entschlossen Pädagogik zu studieren, um den Schwestern besser helfen zu können. Sie haben mir gezeigt, dass im Leben nichts unmöglich ist. Ich sehe im Blick und im Lächeln der Kinder die Freude, am Projekt teilnehmen zu können.“

Eine wichtige Voraussetzung für den Besuch des Projekts ist jedoch die Teilnahme am Schulunterricht. Die Aufgaben der Schwestern und Helfer liegen darin, für die Haupternährung zu sorgen, den Transport zum und vom Projekt zu organisieren, Hilfe bei den Hausaufgaben zu geben und Beschäftigungstherapien zu entwickeln. Regelmäßige Besuche bei den Familien der Kinder stehen auch auf dem Programm der Schwestern.“

Wolfgang Clees.

Die Pfarrgemeinde St. Michael unterstützt dieses Projekt der Franziskanerinnen von Olpe. Nähere Informationen finden Sie hier...

Die Weihnachtsbriefe von Schwester Maria Goretti  mit Berichten aus diesem Projekt lesen Sie hier:
Weihnachtsbrief 2018
Weihnachtsbrief 2017
Weihnachtsbrief 2016
Weihnachtsbrief 2015
Weihnachtsbrief 2013

 

 

 

Pastoralbüro St. Michael

Inselstraße 2
51545 Waldbröl

Öffnungszeiten des Pastoralbüros:

  • Montag: 15:00 bis 17:00 Uhr
  • Dienstag: 9:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 18.00 Uhr
  • Mittwoch: 9:00 bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 9:00 bis 12:00 Uhr
  • Freitag: 9:00 bis 12:00 Uhr

Informationen zu den Pfarrbüros:

Pfarrbüro Wiehl

Pfarrbüro Bielstein

Pfarrbüro Denklingen

Sprechstunden des Pastors finden Sie unter Seelsorgeteam

Redaktion der Internetseite erreichen Sie unter:
E-Mail: web-redaktion@sbabuw.de

Aktuelle Mitteilungen für den Seelsorgebereich

Aktuelles // News

Anmeldung zur Schulung für Lektorendienste

14. April 2019 18:43
Schulung für Lektorendienste: KÖRPER – ATEM – STIMME. Damit das Wort Gottes zu Herzen geht!
Weiter lesen

Auferstehungsgottesdienst in Denklingen

9. April 2019 19:48
Der Auferstehungsgottesdienst am Ostersonntag wird vom Kirchenchor mitgestaltet. ...
Weiter lesen

20 Jahre Chorleiter an St. Antonius und 45. Geburtstag - Ein Doppelgrund zum Feiern

13. März 2019 21:00
Vor 20 Jahren am Fronleichnamstag des Jahres 1999 übernahm der junge Kirchenmusiker Tobias Merkel – Piontek die musikalische Leitung des kath. ...
Weiter lesen

Anmeldeunterlagen für Zeltlager veröffentlicht

13. März 2019 21:00
Das Sommerlager findet vom 27.07. – 04.08. (3. Ferienwoche NRW, in Haltern am See (nördlich von Recklinghausen und Marl gelegen), statt. ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns