Wenn Wasser krank macht ... - Lichtbrücke Nümbrecht

Arsenfilter für Bangladesch (c) Seelsorgebereich An Bröl und Wiehl

In Paters Buch „Nipas Traum“ spricht die 12-jährige Nipa aus Bangladesch: „Was können Kinder dafür, dass sie in armen Familien ..geboren wurden? Nichts! Und warum darf ich gesund aufwachsen und die anderen Kinder bekommen immer mehr Flecken auf der Haut, werden krank und kränker und müssen oft früh sterben?“

Nipa träumt davon, dass in ihrer Heimat alle Familien Filter haben, die sie vor Krankheit und dem qualvollen Arsentod bewahren. Einen Filter, der zwar „nur“ 30 € kostet, den sich jedoch Millionen von Bengalen nicht leisten können. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nennt die Tatsache, dass im Boden gelagertes Arsen immer häufiger in die Trinkwasserbrunnen gerät, die „schwerste Massenvergiftung der Menschheit“. Das Element Arsen ist im Boden eingelagert. Es gelangt(e) durch über 2,5 Mio. Brunnenbohrungen ins Grundwasser und von dort über die Pumpen und Brunnen ins Trinkwasser. Das tückische hierbei: Arsen sieht, schmeckt und riecht man nicht!

Dass Menschen verseuchtes Wasser trinken müssen, hat Doris Werry erschüttert. Daraufhin gründete sie 2006 die Lichtbrücke Nümbrecht, Partner der Lichtbrücke Engelskirchen. Das Ziel ist es, möglichst vielen Bengalen lebensrettende Arsenfilter zur Verfügung zu stellen. Durch Aktionen wie Basare, Kinderfeste, Ausstellungen und Benefizveranstaltungen konnten die Lichtbrücke in den ersten zwölf Jahren 109.675 € einnehmen. Davon wurden 3.656 Filter angeschafft. Fast 91.400 Menschen erhielten dadurch arsenfreies Trinkwasser.

Da aber immer noch Millionen von Bengalen der Arsentod droht, dürfen wir in unserem Bemühen nicht nachlassen. Die Gruppe Lichtbrücke würde sich freuen, wenn Mitglieder aus dem Seelsorgebereich sie dabei unterstützten.

Doris Werry
Lichtbrücke Nümbrecht

Pastoralbüro St. Michael

Inselstraße 2
51545 Waldbröl

Öffnungszeiten des Pastoralbüros:

  • Montag: 15:00 bis 17:00 Uhr
  • Dienstag: 9:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 18.00 Uhr
  • Mittwoch: 9:00 bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 9:00 bis 12:00 Uhr
  • Freitag: 9:00 bis 12:00 Uhr

Informationen zu den Kontaktbüros:

Kontaktbüro Wiehl

Kontaktbüro Bielstein

Kontaktbüro Denklingen

Unser Seelsorgeteam

Redaktion der Internetseite erreichen Sie unter:
E-Mail: web-redaktion@sbabuw.de

Aktuelle Mitteilungen für den Seelsorgebereich

Informationen zu Krankensalbung und Krankenkommunion

Aktuelles // News

Hilfe für Flutopfer

22. Juli 2021, 20:31
Der Morsbacher Bürgermeister Jörg Bukowski hat eine Hilfsaktion für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe initiiert, die wir gerne unterstützen.
Weiter lesen

SonderNewsletter

22. Juli 2021, 20:05
Aufgrund der Flutkatastrophe wurde ein Sondernewsletter veröffentlicht
Weiter lesen

Newsletter veröffentlich

1. Juli 2021, 19:29
Der neue Newsletter für den Sendungsraum Oberberg Süd ist veröffentlich. Den Newsletter finden sie hier.
Weiter lesen

Wieder Sonntagsabendmessen in Filialgemeinden

8. Juni 2021, 14:02
Ab Juli 2021 finden die Sonntagsabendmessen in Maria im Frieden Schönenbach und St. Konrad Ziegenhardt (im 14tägigen Wechsel) wieder statt. ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns